Ausflüge

Georgioupoli

Georgioupoli ist ein kleines Fischerdorf ca. 38 Km südöstlich von Chania auf Westkreta. Umgeben von Natur streckt sich ein Sandstrand 1,5 Km lang Richtung Osten. Darin mündet der Almyros Fluss. Sein kleines Delta ist ein Biotop für viele Lebensarten. Georgioupoli ist genau der richtige Ausgangspunkt um die naheliegende Apokoronas Gegend zu erforschen, die mit ihren malerischen Dörfern und der atemberaubend schönen Natur von besonderem Interesse ist.

Kournas

Kournas ist ein schönes im traditionellen Stil gebautes Dorf 8 Km von Georgioupoli und ca. 4 Km von Kournassee entfernt. Der Kournassee ist der einzige See auf Kreta und liegt am Rande des Lefka Ori Gebirges. Das Höhenmesser des Sees wandelt sich im Laufen des Jahres und enthüllt in den Sommermonaten die Sandufer, die ihn umgeben.

Margarites

27 Km von Rethymnon entfernt am nordwestlichen Rande des Psiloritis und auf 300 Meter Höhe liegt das malerische Dorf Margarites. Margarites ist vor allem wegen seinen Töpferwaren bekannt, eine Überlieferung, die ihre Wurzeln schon in den prähistorischen Zeiten hat. Die verschieden keramischen Gegenstände sind in den kleinen weißgetünchten Höfen und auf den Terrassen ausgestellt. Von Margarites aus kann man auch andere archäologische Stätten erreichen, wie das antike Eleftherna, das Arkadi Kloster, die Melidoni Höhle. Im Dorf kann man den spätminoischen Grab besuchen und die wunderschöne  unter der Schirmherrschaft der E.U. Schlucht bewandern, die das Dorf durchquert. Viele seiner 23 Kirchen stammen aus der byzantinischen Zeit.

Spili – Aghia Galini

Spili ist ein malerisches Dorf am Rande des Kedros Berges. Die Fahrt von Rethymnon nach Spili ist von einzigartiger Schönheit.Auf dem Weg nach Spili, 9 Km nach Rethymnon, findet man den Minoischen Friedhof von Armeni, der mit mehr als 300 in Stein gehauenen Gräbern, einen Besuch wert ist. Spili ist dank der reichen Wasserquellen stark bepflanzt mit allerart Blumen, Zitronen-und Orangenbäumen, Platanen. Im Dorf kann man die alten Kirchen mit ihren Freskos besichtigen (Aghios Theodoros, Aghios Georgios, die Erlöserkirche, die Marienkirche). Ein kleiner Spaziergang im Dorf führt Sie durch die engen Gassen, wo die alten Herrenhäuser, Zeugen eines früheren Zeitalters, stehen. Eins davon ist der Familiensitz von Thanassis Skordalos, einer der größten zeitgenößischen Lyra-Musizisten.   Aghia Galini befindet sich 61 Km südost von Rethymno und 68 Km südwest von Heraklion, in der Mitte von Südkreta. Es ist ein kleines, labyrinthisches, in Form eines Amphitheaters gebautes Dorf, das von drei Bergen umgeben ist, Asiderotas, Kedros und Psiloritis.Der kleine Hafen ist vor allem im Sommer gut besucht. Die alten kleinen Häusern des Dorfs scheinen durch die neuen, großen Hotelapartments eingeengt zu werden. In den letzten Jahren wurde in Aghia Galini ziemlich viel gebaut, um die zunehmenden Bedürfnisse der Besucher zu befriedigen. Aghia Galini war einer der ersten Urlaubsorten in Südkreta. Man kann den wunderschönen Blick zum Hafen und zum Messara Golf vor allem beim Sonnenuntergang genießen.