Ausflüge

Amari – Aghios Antonios Schlucht

Amari, eine Gegend von atemberaubender Schönheit, ist das ideale Ziel für alle, die sich für Natur und Landeskunde interessieren. Die Geomorphologie und die besondere Mentalität der Einwohner machen es möglich für Amari den provinziellen Charakter zu behalten. Es ist wie eine Arche, die ihre Flora und Fauna unangetastet bewahren hat, umgeben vom imposanten Psiloritisgebirge. Die Dörfer in Amari weisen die Charakteristika der kretischen Architektur auf und sind einen Besuch wert. Die Dorfsbewohner sind gastgeberische, friedliche Leute. Doch die meisten Gemeinden sind unterbevoelkert, da die jungen Leute vorwiegend in die Grossstaedte umgezogen sind.   Die Patsos Schlucht in der Nähe von Rethymnon: Eine spektakuläre Schlucht, in der Sie viel klettern und klimmen müssen! Der Patsos-Canyon führt durch ein wunderschönes Wandergebiet auf Kreta. Die Route durch die Schlucht ist gut markiert. Sie wandern entlang und durch einen kleine Fluss. Auf dieser Wanderung brauchen Sie gute Schuhe, evtl. ein Paar trockene Extra-Socken, einen Rucksack und genügend Trinkwasser.

Aghios Nikolaos

Das ideale Familienurlaubsziel auf Kreta, Aghios Nikolaos, wimmelt von interessanten Stellen, Denkmälern und Sehenswürdigkeiten. Der Voulismenisee -einfach Voulismeni für die Einheimischen-  ist eine kleine Lagune im Zentrum der Stadt. Der Pinienpark über dem See bietet ein Panorama der Stadt.

Heraklion

Heraklion mit 200 000 Einwohnern ist die größte Stadt auf Kreta. Heraklion ist der Verwaltungssitz von Kreta. Hier befinden sich die wichtigsten wissenschaftlichen Institutionen. Heraklion ist auch der Handelszentrum der Insel mit dem größten Hafen und Flughafen. Es lohnt sich die riesengroße venezianische Festung der Stadt (die größte im Mittelmeerraum) und ihre veschiedene Toren anzusehen, das Archäologische Museum, das Geschichtshistorische Museum, das Museum für Naturwissenschaften, das Museum der Schlacht um Kreta, das Aquarium. Vom Interesse wäre auch das historische Zentrum, die Loggia, der Löwenbrunnenplatz (Platia Liontarion), die 25Auguststr., der Markt, die Basilika von Aghios Markos, wie auch die Aghios Titos und Aghios Minas Kirchen, die Kirchen von Aghia Ekaterini und Aghios Petros und der venezianische Hafen mit der imposanten Koule Burg.

Cretaquarium

Der Besucher steht vor einem modernen Gebäude, das an ein Schiff mit dem Bug Richtung Süden erinnert. Nachdem man in den geraümigen Empfangsraum eingetreten ist, kann man die Aquarien –Wassertanks besichtigen, im Restaurant oder in der Snackbar essen und Kaffee trinken, oder im Multizwecksaal sich eine Videoprojektion ansehen oder an einer anderen Veranstaltung teilnehmen. Die Rundreise dauert ca. eine Stunde, wenn man das Aquarium ausführlich besichtigen möchte. Sie erstreckt sich über ein Km von Meeresszenerie, wo im Wasser lebenden Tiere beobachtet werden können, in Wassertanks von insgesamt 1.600.000 Liter Kapazität. Große und kleinere Tanks wechseln sich ab je nach Lebensart und Biotop.