Margarites

27 Km von Rethymnon entfernt am nordwestlichen Rande des Psiloritis und auf 300 Meter Höhe liegt das malerische Dorf Margarites. Margarites ist vor allem wegen seinen Töpferwaren bekannt, eine Überlieferung, die ihre Wurzeln schon in den prähistorischen Zeiten hat. Die verschieden keramischen Gegenstände sind in den kleinen weißgetünchten Höfen und auf den Terrassen ausgestellt. Von Margarites aus kann man auch andere archäologische Stätten erreichen, wie das antike Eleftherna, das Arkadi Kloster, die Melidoni Höhle. Im Dorf kann man den spätminoischen Grab besuchen und die wunderschöne  unter der Schirmherrschaft der E.U. Schlucht bewandern, die das Dorf durchquert. Viele seiner 23 Kirchen stammen aus der byzantinischen Zeit.