Matala

Matala ist ein kleines Fischerdorf an der Südküste, in der Nähe von Fästos, den zweitwichtigsten Minoischen Palast auf Kreta. Matala wurden in den 60’ Jahren berühmt, als Hippies aus der ganzen Welt in die Höhlen von Matala am Strand einzogen. Matala bietet Zugang zu schönen Stränden, wie Kokkini Ammos und Kommos, archäologischen Stätten und traditionellen Dörfern, wie Kamilari und Sivas. Obwohl Matala nicht für sein Nightlife berühmt ist, kann man an den zahlreichen Cafes am Strand gute Musik hören und sein Drink geniessen. Geschichtefans können den minoischen Palast Fästos, die minoische Villa Aghia Triada und die minoische Stadt Gortys besuchen.