Plakias – Preveli

Plakias mit seinen wunderschänen Stränden übt eine besondere Anziehungskraft auf immer mehr Gäste aus, die das wahre Kreta erkunden wollen. Dia Fahrt nach Plakias entlang der bildhübschen Kourtaliotisschlucht ist ein Muss. Am kleinen Hafen von Plakias kann man unter einer Vielzahl von Tavernen und Cafes wählen. Der Strand streckt sich nach Osten. Er ist einer der grössten Sandstrände auf Kreta, der dem Besucher ein Gefühl der Geräumigkeit anbietet. Andere schöne Strände in der Nähe von Plakias sind Damnoni, Ammoudi und kleiner Ammoudi, Lefkogia und Skinaria, eine besonders zum Tauchen geeignete Bucht. Im Hotel Kalypso in Plakias gibt es eine Tauchschule.   Preveli liegt 35 Km südlich von Rethymnon und 10 Km östlich von Plakias. Der Prevelistrand, bekannt auch als Limni Preveli (Prevelisee) oder Finikas (Palme) befindet sich an der Flussmündung des Megas Potamos am Ausgang der Kourtalioti Schlucht zum Meer. Er ist mit Abstand der bekannteste Strand von Kreta mit tausenden von Besuchern. Früher war er ein Lieblingstreffpunkt für Hippies aus der ganzen Welt. An den Ufern des Megas Potamos gibt es eine grosse Palmenkolonie aus Phoenix theophrastii, eine der grössten auf ganz Kreta und somit auf Europa, die an nordafrikanische Landschaft erinnert. Der Fluss vertrocknet im Sommer nicht, wie die meisten Flüsse Kretas. Man kann unter den Palmen wandern und die wunderschöne Schlucht bergauf gehen. Der Palmenwald von Preveli wurde am 22/8/2010 vom Feuer zerstört, kehrte aber schnell in seinen früheren Zustand zurück. An der Mündung des Flusses bildet sich ein Sandstrand mit klarem, kühlem Wasser, am östlichen Teil des Strands gibt es einen an ein Schiffsmast erinnernden Felsen. Am Strand gibt es nur sehr wenige Liegestühle und Sonnenschirme und ein paar Tavernen und Snack Bars. Man kann auch Meeresfahrzeuge mieten und den Fluss entlang fahren.